Suche
  • Mitgliedsantrag
Suche Menü

Dialogveranstaltungen – aktuell

Einladung zur digitalen pfv-Dialogveranstaltung “Kampf um Bildungsqualität in Kitas in Zeiten der Pandemie” am Freitag, 19.03.21 von 14-17 Uhr

Anmeldungen sind bis zum 17.03. möglich!
Einladung zur pfv-Dialogveranstaltung am 19.03.21

Die Pandemie bestimmt seit nunmehr vielen Monaten die Arbeit und damit den Alltag in den Kindertageseinrichtungen. Pädagogische Konzepte müssen aufgrund sich immer wieder verändernder Anforderungen für einen praktikablen Tagesablauf kompatibel gemacht werden. Es entstehen Spannungsfelder zwischen Zielen guter pädagogischer Arbeit und der Praxis um Beziehungen in der Interaktion zwischen Kindern und deren Eltern sowie den Fachkräften.
Aktuell wird die Öffnung der Kindertageseinrichtungen von Wirtschaft, Politik und Elternverbänden überwiegend einseitig zum Zweck der Sicherstellung der Betreuung und Versorgung diskutiert. Notbetreuung ist bereits seit Wochen einem regulären Rechtsanspruch gewichen. Die anstehenden Impfungen sollen das Personal schützen, damit diese nicht in Frage steht.
Kitas sind Bildungsorte. Kinder haben ein Recht auf Bildung. Dieser Grundsatz wird vom pfv in Deutschland unterstützt. Doch wie können Kindertagesstätten ihrem Bildungsauftrag unter den aktuellen Rahmenbedingungen gerecht werden?
In der digitalen Veranstaltung am 19.03. werden Kontroversen offengelegt. In einer von Respekt und Anerkennung getragenen Gesprächsatmosphäre sollen Praktiker*innen mit ihren Positionen Gehör bekommen. Alle sind eingeladen, Möglichkeiten der Umsetzung des Kinderrechts auf Bildung in Kitas in Zeiten der Pandemie mitzudiskutieren.  (03/2021)

Am 20.11.20 fand von 10-13 Uhr die erste digitale Dialogveranstaltung des pfv statt. Fast 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Bundesländern diskutierten lebhaft zum Thema der Veranstaltung:
Erzieher*innenausbildung: Modernisierung des Berufs in Zeiten der Fachkraftexpansion. Chance oder Risiko?
Drei Impulsreferate boten den Einstieg in eine inhaltlich hochwertige Diskussion. Prof. Dr. Anke König von der Universität Vechta, Mitglied im Vorstand des pfv, brachte einen Blick aus der Wissenschaft zum Thema ein. Sie zeigte die historische Entwicklung der Ausbildungsregelungen in Deutschland vom Beginn des letzten Jahrhunderts bis in die Gegenwart auf. Geschichte, die allzu oft vergessen wird und doch Ursache für aktuelle Diskussionen ist. Bettina Stobbe, Referatsleiterin im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg, ebenfalls Mitglied im Vorstand des pfv, stellte das Spannungsverhältnis von Interessen der Träger von Kitas und Möglichkeiten der Verwaltung, Veränderungsprozesse zu unterstützen, systematisch dar. Einen Übergang zum engagierten Dialog bot Prof. Ludger Pesch, Direktor des Pestalozzi-Fröbel-Hauses. Diese Ausbildungsstätte für Erzieherinnen und Erzieher mit langer Tradition befindet sich auf dem Weg der Innovation, so lassen seine 13 Thesen zur Ausbildung vermuten. Als Träger von Ausbildungsorten sowie von Praxiseinrichtungen ermöglicht das PFH seinen Studierenden eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis der Ausbildung. Der virtuelle Dialog wurde bereichert durch Studierende mit ihren jeweiligen Ausbildungserfahrungen, so vielgestaltig, wie das föderale Ausbildungssystem selbst. Die offene Diskussion, die auch nach drei Stunden hätte weiter geführt werden können, zeigte eindrücklich, wie groß das Bedürfnis nach einem Austausch bei diesem kontrovers diskutierten Thema ist. Der pfv bietet als unabhängige Diskussionsplattform einen Ort für diesen Dialog, der im nächsten Jahr mit neuen Themen fortgeführt wird.

Im Anschluss an die Dialogveranstaltung 2020 fand die diesjährige Mitgliederversammlung ebenfalls im digitalen Format statt.    (12/2020)

Termine zu den Dialogveranstaltungen im Jahr 2021 werden hier auf der Homepage angekündigt.


Einen Rückblick auf frühere Dialogveranstaltungen finden Sie im Archiv der Dialogveranstaltungen.

Einen Rückblick auf frühere Bundesfachtagungen finden Sie im Archiv der Bundesfachtagungen.

Einen Rückblick auf frühere Studienreisen finden Sie im Archiv der Studienreisen.

Einen Rückblick auf frühere Veranstaltungen finden Sie im Archiv der weiteren Veranstaltungen.