Suche
  • Mitgliedsantrag
Suche Menü

Die zweite diesjährige digitale Dialogveranstaltung des pfv hat am Freitag, 18.06.21 von 9-12 Uhr stattgefunden

Thema: „Guter Ganztag – Der Bildungsauftrag der Kinder- und Jugendhilfe im Ganztag“
Die Veranstaltung wurde digital über Zoom angeboten.

Bundesfachkongress vom 24.-25.09.2021 in digitaler Form

Der diesjährige Bundesfachkongress „Kita im System der Kinder- und Jugendhilfe – eine kritische Standortbestimmung“, den wir in Kooperation mit dem Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz  und dem Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz organisieren, findet am 24./25. September 2021 in digitaler Form statt.
Nähere Informationen zur Anmeldung folgen in Kürze.  (05/2021)
Save the Date
Lesen Sie hier mehr …

Beiträge zur Vorbereitung auf den nächsten Bundesfachkongress 2021

In loser Reihenfolge werden auf dieser Website unter der Rubrik Veranstaltungen/Bundesfachkongress/Materialien BFK 2021 Texte in Vorbereitung auf den kommenden digitalen Bundesfachkongress veröffentlicht. Zum Start publizieren wir zwei Beiträge zum Verhältnis von Kita und Grundschule. (04/2021) Lesen Sie hier mehr …

Erste diesjährige digitale pfv-Dialogveranstaltung „Kampf um Bildungsqualität in Kitas in Zeiten der Pandemie“ hat am Freitag, 19.03.21 stattgefunden

Die Pandemie bestimmt seit nunmehr vielen Monaten die Arbeit und damit den Alltag in den Kindertageseinrichtungen. Pädagogische Konzepte müssen aufgrund sich immer wieder verändernder Anforderungen für einen praktikablen Tagesablauf kompatibel gemacht werden. Es entstehen Spannungsfelder zwischen Zielen guter pädagogischer Arbeit und der Praxis um Beziehungen in der Interaktion zwischen Kindern und deren Eltern sowie den Fachkräften. In der digitalen Veranstaltung am 19.03., an der 34 Interessierte teilgenommen haben, wurden Kontroversen offengelegt. In einer von Respekt und Anerkennung getragenen Gesprächsatmosphäre kamen Praktiker*innen mit ihren Positionen zu Gehör. Alle waren eingeladen, Möglichkeiten der Umsetzung des Kinderrechts auf Bildung in Kitas in Zeiten der Pandemie mitzudiskutieren.  (03/2021)
Termine zu den kommenden Dialogveranstaltungen im Jahr 2021 werden hier auf der Homepage angekündigt.

Neue pfv-Broschüre ist erschienen

Unsere neue zweisprachige pfv-Broschüre ist erschienen: „Wir haben Rechte – Ein Blick auf Kinderrechte, Partizipation und Demokratie in der Kita. We have rights! Looking at children’s rights, participation and democratic practices in childhood education and care settings“.   Sie können sie direkt bei uns im Shop bestellen: Lesen Sie hier mehr
Als ergänzende Literatur zu dieser Broschüre finden Sie hier einen weiteren Beitrag – ebenfalls auch in englischer Fassung – mit Bezug auf den zweiten Namensgeber des Verbandes: Klaus Kraimer: Pestalozzis Pädagogik – Gestaltungsimpulse für partizipative Ansätze in der Kindertagesbetreuung.  (02/2021)
Lesen Sie hier mehr …

pfv  hat offenen Brief „Stärkung der Familienhilfe jetzt!“ mitgezeichnet

Der Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V. hat den offenen Brief „Stärkung der Familienhilfe jetzt!“ zur Stärkung der Familienbildung im Zuge der anstehenden Reform des SGB VIII mitgezeichnet. Neben dem pfv unterstützen weitere 22 Organisationen aus der Kinder- und Jugendhilfe die Initiative des Zukunftsforum Familie in Kooperation mit dem AWO Bundesverband und der evangelischen arbeitsgemeinschaft familie (eaf) e.V.  (02/2021)  Lesen Sie hier mehr …

Kinderrechtedemo

30 Jahre Kinderrechtskonvention –

die Umsetzung ist jedoch noch längst nicht abgeschlossen. Deshalb engagieren sich der pfv und seine Mitglieder auf unterschiedliche Weise für die Rechte der Kinder. Zum 30. Jahrestag (20. November 2019) hat zum Beispiel unser Mitglied, die INA-Kita Neue Steinmetzstraße in Berlin, mit Kindern, Eltern und Fachkräften eine Kinderrechtedemo durchgeführt.  Mehr dazu…


Friedrich Fröbel – Pädagogische Ansätze für die Kita

Charis Förster, Magda Göller, Margitta Rockstein: Friedrich Fröbel. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2017. 76 Seiten. ISBN 978-3-589-15186-8.
Das Buch kann über den Cornelsen Verlag für EUR 14,99 bestellt werden.
Eine ausführliche Rezension von Prof. Dr. Michael Winkler finden Sie unter: https://www.socialnet.de/rezensionen/24295.php